Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Individuelle Kurse

Neben den Einsteiger- und Fortgeschrittenenkurse biete ich auch individuelle Kurse an.

Diese Kurse sind in den letzten Jahren vermehrt in den Fokus geraten und bieten sich insbesondere für Teilnehmer an, die nicht die Zeit für einen Wochenendkurs investieren wollen oder können, oder zu den festen Terminen nicht abkömmlich sind.

Die Kurse sind komplett auf die individuellen Teilnehmerbelange zugeschnitten.

Termin und Kursinhalte werden in Absprache zwischen Teilnehmer und Kursleiter vereinbart.

 

Was zeichnet diese Kursform aus?

Hier besteht die Möglichkeit, sowohl den Termin, als auch das Kursprogramm exakt auf das Spektrum zuzuschneiden, dass sich der Teilnehmer wünscht.

In der Vergangenheit waren das Themen, wie

- der praktische Teil des Einsteigerkurses,

- der Inhalt des Fortgeschrittenenkurses,

- eine Auffrischung für Menschen, die länger keine Gelegenheit zum Fischen hatten und schnell und einfach einen guten Support haben mochten.

 

Oder ganz speziell auf ein Gebiet zugeschnitten, wie

- Hecht- oder Zanderfischen mit der Fliegenrute,

- Fischen und Werfen mit Switch- und Zweihandruten, wie z. B. zum Lachsangeln,

- Großgewässerfischen wie Küste oder große Ströme wie Rhein oder Elbe z. B.: auf Raubfische (Rapfen, Zander, Hecht) oder für tropische Destinationen,

sanftes Abheben und Präsentieren von Fliegen für Kleingewässer.

 

Oder aber Unterstützung in praktischen Fischen, direkt am Wasser

- wie lerne ich ein Gewässer zu „lesen“

- wie nutze oder eliminiere ich unterschiedliche Strömungen

- wie erkenne ich Fischstandplätze

- wie befische ich die Standplätze effektiv

 

Dies ist nur eine beispielhafte Auswahl von Themen, die sich beliebig forführen ließe.

Bitte sprechen Sie mich an, wenn Sie spezielle Interessengebiete behandeln möchten. Natürlich werden auch die Randgebiete der gestellten Aufgabe behandelt und erklärt.

Und der Spaß an der Sache kommt selbstverständlich nicht zu kurz.

 

Weitere Besonderheiten

Diese Kursform bietet sich für 1 - 2 Teilnehmer an.  

In den meisten Fällen wird der Kurs von 1 Teilnehmer gebucht.

Der Kurs wird individuell verabredet, ist präzise auf die Anforderungen des Teilnehmers zugeschnitten. Die Berechnung basiert auf den geleisteten Stunden.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass eine Dauer von 4 - 6 Stunden optimal ist.

In weniger als 4 Stunden ist das Lernziel nur sehr selten zu erreichen und mehr als 6 Stunden sind meist für den Teilnehmer zu anstrengend, da bei dieser Kursart sehr intensiv geübt wird.

Da die optimale Dauer mindestens 4 Stunden beträgt, werden diese Kurse grundsätzlich mit 4 Stunden angesetzt.

Ob darüber hinaus die Kursdauer verlängert wird, entscheidet allein der Teilnehmer während des Kurses selbst.

Es wird nur die reine Kurszeit berechnet. Zeiten für An- oder Abfahrt oder Rüstzeiten werden selbstverständlich nicht berechnet.

Auch bei diesen Kursen wird das komplette Gerät auf Wunsch kostenlos leihweise zur Verfügung gestellt.

Die Kosten für den Erlaubnisschein betragen 8,- € - 20,- €, je nach Gewässer (und sind in der Kursgebühr bereits enthalten).

Verpflegung und wettertaugliche Kleidung (ggf. Stiefel, Kälte,- Regen-, Sonnenschutz) sind von den Kursteilnehmern mitzubringen.
Auch ist ein Kopfschutz (Mütze/Hut) und eine Brille (Sonnenbrille) als Schutz vor "verirrten" Fliegen vom Teilnehmer mitzubringen.

Der Kurs findet bei gutem und schlechtem Wetter statt.