Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Einsteigerkurs

Der Einsteigerkurs erfolgt an einem Wochenende (Samstag ganztägig, Sonntag bis ca. 13:00 Uhr)
und gliedert sich in einen praktischen und einen theoretischen Teil.
Der praktische Teil macht ca. 70 %, der theoretische Teil ca. 30 % des Kurses aus.
Wir starten direkt am Samstag mit der Praxis am Wasser.
Wie schon gesagt, ist es mir wichtig, nicht nur einen reinen Wurfkurs abzuhalten, sondern den Bezug zu den natürlichen Zusammenhängen am Fischwasser herzustellen und näher zu bringen.
Die Teilnehmer erfahren, wieviel Spaß es macht, den Umgang mit der Fliegenrute in einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter und in lockerer, freundlicher Atmosphäre zu erlernen.
Außerdem erfahren sie, wie leicht es ist, mit der Fliegenrute zu werfen.
Es braucht nur eine Anleitung, Hinweise auf Fehler und deren Beseitigung und das Gefühl für den Wurf und das Timing (das sich nach anfänglichem Üben sehr schnell einstellt ). Um eine intensive Betreuung jedes einzelnen Kursteilnehmers zu gewährleisten, findet der Kurs in einer kleinen Gruppe statt.

 

Egal, ob Theorie oder Praxis, hier lernen Sie das Fliegenfischen von Grund auf und zwar so, dass es Spaß macht und Sie später die einzelnen Schritte ohne Probleme selbst wieder abrufen können, um selbständig zu fischen.

Deshalb ist vor allem der praktische Teil des Kurses in Modulbauweise angelegt.

Das bedeutet, dass die einzelnen Module systematisch aufeinander abgestimmt und aufgebaut sind, und später ohne Probleme einzeln abgerufen und umgesetzt werden können. So können Sie, auch wenn Sie zwischendurch eine längere Pause gemacht haben, sich selbst wieder in die Lage versetzen, am Wasser effektiv zu fischen - ohne fremde Hilfe.

Auch wenn Sie sich auf einem bestimmten Gebiet verbessern wollen, rufen Sie einfach aus dem Gedächtnis das entsprechende Modul ab und können gezielt daran arbeiten.

 

Kursinhalte Einsteigerkurs

Praxis

Wir starten direkt am Gewässer, nicht erst auf Wiesen oder Plätzen

Folgende Würfe werden am Wasser gezeigt und geübt:

1. Grundwürfe

   - Überkopfwurf
   - Luft- oder Leerwürfe 
   - Einsatz und Koordination der Schnurhand
   - Verlängern der Leine während des Wurfes
   - Richtungsänderungen während des Wurfes
   - Seitwurf

2. Spezialwürfe

   - Rückhandwurf
   - Schlangenwurf
   - Bogenwurf
   - Rollwurf

3. Am Puls der Natur (Praxis)

    Der Schlüssel zum Erfolg

    Es werden Fischnährtiere wie Flohkrebse und Insektenlarven gezeigt und erklärt

     Ebenso werden adulte Insekten, soweit sie aktiv sind, gezeigt und erklärt

     Soweit möglich werden Fischstandplätze direkt am Gewässer erklärt und analysiert

 

 Theorie

Der Theorieteil ist in die beiden folgenden Hauptthemen

 Hard-Skills und Soft-Skills gegliedert.

 

Hard Skills = Basics

 -          Definition Fliegenfischen

 -          Einblick in die Insektenkunde

 -          Sicherheitsaspekte

 -          Gerätekunde und umfangreiche Tipps zur Gerätepflege und -behandlung

 

 Soft Skills = Am Puls der Natur (Theorie)

 Taktik, Strategie und effektives Fischen = Der Schlüssel zum Erfolg

 -  Videos und Besprechung über

           - Strömungsverhältnisse

           - Fischstandplätze

           - Befischungstaktiken

 - Anhieb, Drill, Landen, Versorgen des Fangs

 -  Behandlung des Fisches ab dem Zeitpunkt des Hakens

            - im Wasser

            - außerhalb des Wassers

-  Verantwortung, Nachhaltigkeit, Balance

-  Gemeinsamer Austausch 

-   Feedback und Abschlussrunde

 

Um jeden Teilnehmer individuell betreuen zu können, findet der Kurs in einer kleinen Gruppe von i.d.R. max. 6 Personen statt.
Häufig sind nicht mehr als 3 - 4 Personen im Kurs.
Die Gebühr beträgt je Teilnehmer 239,- €, inklusive Erlaubnisschein.  

Die Kosten für den Erlaubnisschein betragen 8,- € - 20,- €, je nach Gewässer (und sind in der Kursgebühr bereits enthalten).

In der Kursgebühr enthalten sind:

                                       praktischer Unterricht
                                       theoretischer Unterricht
                                       Leihgerät
                                       Verbrauchsmaterialien wie Fliegen, Vorfächer etc.
                                       Teilnahmebescheinigung

                                       Erlaubnisschein(e) für das Gewässer
Verpflegung und wettertaugliche Kleidung (ggf. Stiefel, Kälte,- Regen-, Sonnenschutz) sind von den Kursteilnehmern mitzubringen.
Auch ist ein Kopfschutz (Mütze/Hut) und eine Brille (Sonnenbrille) als Schutz vor "verirrten" Fliegen vom Teilnehmer mitzubringen.
Der Kurs findet bei gutem und schlechtem Wetter statt.

Kurszeiten: Samstag: 9:00 - 17:00 - inkl. Mittagspause.  In der Regel besuchen wir gemeinsam einen Imbiss / Gaststätte in der Nähe. 
                 Sonntag: 9:00 - 13:00